Die Homebase

Der Verein Freestyle e.v hat sich zum Ziel gesetzt, obdachlose Jugendliche bzw. von Obdachlosigkeit bedrohte Jugendliche in einem Jugendhilfeprojekt mit minimalen Strukturen und einem niedrigschwelligen Beziehungsangebot stationär unterzubringen.
Oft wird nicht verstanden, dass das Klientel, um das es sich dreht schon in jungen Jahren zum Überlebenskünstler geworden ist. Es zeigt eine Neigung dazu, in Parallelgesellschaften zu leben und keinen Anschluss an gesellschaftliche Maßstäbe zu finden.
Das Projekt von freestyle e.v. zielt deshalb darauf ab, ein System zu kreieren, dass jugendliche Systemsprenger annehmen kann.
Die Jugendlichen werden durchgehend in einem wechselnden Betreuungssetting begleitet. In der Zeit von 18:00- 10.00 Uhr gibt es eine stationäre Betreuung und tagsüber von 10:00 – 18:00 Uhr ein ambulantes, individuell auf den einzelnen Klienten zugeschnittenes, Betreuungssetting.

Stationäre Betreuung

Mit dem stationären Teil des Betreuungssetting bekommen die Jugendlichen einen sicheren und garantierten Schlafplatz in einem geschützten Rahmen.

  • Die Erzieher vor Ort sorgen dafür dass die Jugendlichen nicht mehr auf sich allein gestellt sind.
  • Die Erzieher im Haus sind Ansprechpartner und Berater. Sie sorgen für Ruhe und Klarheit in der Einrichtung, die dem   Jugendlichen Sicherheit und klare Struktur geben.
  • Die Erzieher arbeiten in deeskalierend.

Ambulante Betreuung

Die Betreuung wechselt tagsüber in der Zeit von 10:00 – 18:00 Uhr in ein ambulantes flexibles Setting.

  • eine Bezugsbetreuung und nach Bedarf eine Co-Betreuung
  • täglich persönlicher Kontakt
  • engmaschige Begleitung von Terminen
  • umfassende Unterstützung im Alltag
  • umfassende Netzwerkarbeit mit anderen
    Einrichtungen der Jugendhilfe und Anlaufstellen der offenen Jugendarbeit
  • regelmäßiges Aufsuchen im Milieu
  • 24h telefonische Erreichbarkeit
Besucher
  • 10.667 Besuche